Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Beratungsleistung durch die Ernährungsberaterin Jennifer Vukajc. Mit der Reservierung eines Termins zur Ernährungsberatung bzw. Anmeldung zu einem meiner FigurProgramme erkennt der Teilnehmer diese AGBs an.

§ 2 Beratungsleistungen

Bei allen auf dieser Seite angebotenen Leistungen handelt es sich um Beratungsleistungen, die von Ernährungsberaterin Jennifer Vukajc oder dessen Vertreter erbracht werden. Die Beratungsleistungen sind Hilfe zur Selbsthilfe und werden im Falle von Einzelberatungen individuell auf den Klienten abgestimmt.

§ 3 Durchführung der Beratungsleistungen

Gegenstand des Auftrages ist das Erbringen einer Beratungs- oder Informationsleistung (z.B. Ernährungsberatung, Erstellung eines individuellen Ernährungsplans oder Durchführung eines Wangenabstrichs für eine DNA Analyse mit Auswertungsmappe) und nicht das Erreichen eines bestimmten körperlichen Erfolges. Die beauftragten Leistungen gelten als erbracht, wenn die erforderlichen Anamnesen, Beratungen und Analysen erfolgt sind und der Kunde seine Begleitmaterialien erhalten hat. Der Klient verpflichtet sich im eigenen Interesse alle Angaben (Angaben zur Person und Ernährungsverhalten) wahrheitsgemäß und vollständig zu erbringen und körperliche Beeinträchtigungen, Erkrankungen und gesundheitliche Probleme anzugeben.

Der Erfolg der Ernährungsberatung hängt im Wesentlichen von der Mitarbeit der zu beratenden Person ab und kann nicht garantiert werden. Ebenso wird keine Garantie für gesundheitliche physische oder psychische (Folge-)schäden übernommen, sofern diese nach einer Beratungsleistung auftreten. Sofern körperliche Aktivitäten vereinbart werden, sind diese durch den Patienten in eigener Verantwortung durchzuführen.

Die Beratungsleistungen und Informationen stellen keine medizinischen Ratschläge dar und ersetzen keine medizinische oder psychotherapeutische Diagnose, Beratung oder Behandlung. Die Teilnahme an den Beratungsleistungen erfolgt freiwillig und eigenverantwortlich.

§ 4 Gewährleistung

Alle Beratungsleistungen werden mit größter Sorgfalt und unter Beachtung neuster ernährungswissenschaftlicher Erkenntnisse und Empfehlungen wissenschaftlicher Fachgesellschaften erbracht. Die zur Verfügung gestellten Informationen, Empfehlungen und Analysen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Trotz großer Sorgfalt kann keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen übernommen werden. Der Erfolg der Beratungsleistung liegt zum großen Teil außerhalb des Einflussbereiches der Ernährungsberaterin und hängt wesentlich von der Mitarbeit der zu beratenden Person ab. Somit kann keine Erfolgsgarantie übernommen werden.

§ 5 Schweigepflicht und Datenschutz

Für die Ernährungsberaterin gilt im Bezug auf alle Angelegenheiten, die im Rahmen der Beratung besprochen werden, die Schweigepflicht. Dies gilt auch über die Beendigung der Ernährungsberatung hinaus. Eine Entbindung von der Schweigepflicht gegenüber behandelnden Ärzten oder anderen Personen muss durch den Patienten schriftlich genehmigt werden.

Der Klient stimmt der elektronischen Datenverarbeitung im Rahmen der nachfolgenden Regelungen ausdrücklich zu. Klientendaten werden absolut vertraulich behandelt. Die mitgeteilten Daten des Klienten werden ausschließlich für die Beratungsleistungen sowie zu Zwecken der Kommunikation mit dem Klienten genutzt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

§ 6 Schutz des Eigentums

Die im Rahmen der Beratungsleistungen ausgearbeiteten Informationsmaterialien, Berichte, Analysen und sonstige Unterlagen sind ausschließlich personenbezogen und nicht von Dritten nutzbar. Der Klient erhält das ausschließliche und uneingeschränkt nicht übertragbare Nutzungsrecht an allen Dokumenten und verpflichtet sich diese ausschließlich für eigene Zwecke zu nutzen und nicht an Dritte weiterzugeben.

§ 7 Preise und Durchführungsort

Eine Übersicht über die aktuellen Preise der Beratungsleistungen finden Sie auf meiner Website. Bei den auf der Website angezeigten Preisen ist zu beachten, dass sich diese auf den vereinbarten Durchführungsort für die Beratungsleistungen beziehen. Wenn nicht anders vereinbart, ist dies der Hauptstandort der Ernährungsberatungspraxis (Jahnstr.52 in 63150 Heusenstamm). Darüber hinaus können die Beratungsleistungen nach Absprache auch im Fitness First Dreieich statt finden. Wird ein hiervon abweichender Durchführungsort vom Kunden gewünscht, werden zusätzliche Kosten fällig: 0,30 EUR pro gefahrenem Kilometer.

§ 8 Zahlungsbedingungen

Die Beratungsleistungen können bar oder per Lastschrift beglichen werden. Die Zahlung des Entgelts für die bestellten Beratungsleistungen ist in vereinbarter Höhe nach Vertragsabschluß im Anschluss an die durchgeführte Beratung umgehend fällig. Der erste Monatsbeitrag ist innerhalb von 7 Tagen ohne Abzug zu zahlen. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, gelten für jedes Mahnschreiben EUR 5,00 an Mahnspesen als vereinbart. Die Ernährungsberaterin Jennifer Vukajc behält sich das Recht vor, nach zweimaliger, erfolgloser Zahlungserinnerung einen Anwalt zu beauftragen. Die dadurch entstandenen Kosten trägt der Schuldner.

Sollte ein Kunde die vereinbarte und von ihm in Vorfeld überwiesene Leistung nur teilweise, oder gar nicht in Anspruch nehmen wollen – und bricht die Ernährungsberatung ab -, so wird der bereits überwiesene Betrag nicht rückerstattet und der Monatsbeitrag wird weiterhin fällig bis zum Ende des Vertrages.

§ 9 Absagen von Terminen

Bei Nichterscheinen ohne vorherige Absage, wird aufgrund der Umstände und der nicht mehr möglichen Vermittlung des gebuchten Termins eine Gebühr von 100% der gebuchten Beratungsleistung fällig.

Für die Ernährungsberatung/-therapie (Einzelberatungen) gilt: Der Klient reserviert als Auftraggeber einen verbindlichen Gesprächstermin mit einer vereinbarten Gesprächszeit. Da bereits vor dem ersten Beratungstermin persönlich auf den Kunden zugeschnittene Leistungen erbracht werden, ist eine kostenfreie Stornierung nur bis maximal 24 Stunden vor Beratungsbeginn möglich. Dies kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Bei einer Absage von weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin werden 100 % des Beratungshonorars fällig. Ausgenommen hiervon sind Terminabsagen aufgrund von akuter Erkrankung. Hier ist eine kostenlose Terminverschiebung oder Stornierung möglich. Stornierungen oder Terminverschiebungen müssen grundsätzlich telefonisch oder per E-Mail abgeklärt werden.

§ 10 Absagen von Seiten des Ernährungsberaters aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse

Frau Jennifer Vukajc behält sich vor, ebenso Termine absagen oder verschieben zu können, auf Grund von Erkrankung oder unvorhersehbaren Ereignissen.

§ 11 Haftung

Eine Haftung für direkte oder indirekte Folgeschäden durch die Beratung wird ausgeschlossen. Ansprüche des Teilnehmers auf Schadensersatz, gleich welchen Rechtsgrundes, sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalspflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von „ Die FigurPraxis – Jennifer Vukajc“ beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Jennifer Vukajc nur auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die Einschränkungen der Absätze 2 und 3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Jennifer Vukajc, wenn Ansprüche direkt geltend gemacht werden.

§ 12 Schlussbestimmung

Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

§13 Kündigung

Mit unterzeichnung der verbindlichen Anmeldung, wird ein Vertrag eingegangen für die jeweilige Laufzeit. Dieser Vetrag kann nicht vorzeitig beendet werden, ausser aufgrund von unvorhersehbarer Erkrankung oder Schwangerschaft. Die beantragung von vorzeitiger Beendigung des Vetrages muss schriftlich erfolgen und durch ein Attest bestätigt werden.

§14 Salvatorische Klausel

Sollte eine dieser Regelungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt eine Regelung, welche die Vertragsparteien nach den wirtschaftlichen Zielsetzungen und dem Zweck dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vereinbart hätten, wenn sie die Regelungslücken gekannt hätten

 

Stand: 18.02.2016 Die FigurPraxis-Jennifer Vukajc